Hinweis zu Cookies


Um die Webseite optimal gestalten und kontinuierlich verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen zu den verwendeten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
 
CO2 DIN EN ISO 14001 Der Blaue Engel Recycle

Pressehaus Stuttgart Druck nimmt erfolgreich zum vierten mal am Color Quality Club der WAN Ifra (INCQC) teil

Angespornt durch die erfolgreiche Teilnahme in den vergangenen Jahren ist die Pressehaus Stuttgart Druck GmbH (PHD) auch 2018 zum weltweiten Qualitätsvergleich angetreten und hat den Einzug in den International Newspaper Color Quality Club erneut geschafft.

Auch dieses Jahr hat die PHD mit den Titeln "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" am Qualitätsdruckwettbewerb für Zeitungen teilgenommen. Alle zum Wettbewerb eingesendeten Zeitungen wurden aus der Auflage der "laufenden" Produktion in der Nacht gezogen. Dies bedeutet hohe Konzentration über die gesamte Nachtschicht und viel Arbeiten mit Messgerät und Farbeinstellungen. Zudem muss im Druckprozess berücksichtigt werden, dass sich die Maschine während der Produktion verändert. Im Falle des INCQC entscheidet eine Farbtoleranzen von 2% über Bestehen oder Nicht-Bestehen.
 
 
In der Vorbereitung auf den INCQC haben die Mitarbeiter aus der PHD fast täglich bis zu 500 Exemplare jeder Ausgabe manuell vermessen um alle System perfekt aufeinander einzuspielen. Das beginnt in der Plattenproduktion mit einer bis auf den 1%-Punkt korrekt belichteten Druckplatte bis hin zur Druckmaschine mit einer perfekten Druckkennlinie und einer ausgeglichenen Farb-Wasser-Balance. Nur die perfekte Harmonie aller unserer eingesetzten Materialien von Papier über Farbe bis hin zum Aluminium können ein homogenes und gleichbleibendes Ergebnis erzielen. Dies bedeutet auch das die Mitarbeiter immer auf Schwankungen reagieren und diese durch ihr Können und Wissen mit Hilfe der modernen Technik ausgleichen müssen. Man sieht also, eine kontinuierliche Qualität ist kein Selbstläufer und bedarf immer wieder einer Feinjustage und ein Miteinander aller Abteilungen. Die Mitarbeiter der PHD sehen den Wettbewerb als Herausforderung die beste Qualität bei laufender Produktion zu erhalten und haben die Motivation am Monatsende die erfolgreiche Auswertung mit dem Feld "Bestanden" zu bekommen.
Mit dem diesjährigen Ergebnis konnte die PHD den hohen Ansprüchen des Wettbewerbs gerecht werden und die konstante Qualität in der Produktion belegen.

Auch nach der erfolgreichen Teilnehme am Wettbewerb will PHD ihre Qualität kontinuierlich verbessern, weshalb sie die Qualitätsüberwachung weiter vorantreiben und kontinuierlich steigern wird.
 
 
Der International Newspaper Color Quality Club (INCQC) ist der einzige weltweite Qualitätsdruckwettbewerb für Zeitungen. Ziel ist die Verbesserung der Reproduktions- und Druckqualität in der Produktion, verbunden mit einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und einer Schulung sowie Motivation aller Mitarbeiter. Der Wettbewerb wird seit 1994 im zweijährigen Rhythmus ausgerichtet. Zeitungen, die mit Erfolg am Wettbewerb teilnehmen, werden für zwei Jahre in den exklusiven Color Quality Club aufgenommen. Mehrfachgewinnern und Teilnehmern am WAN-IFRA-Zertifizierungsprojekt winkt überdies die Aufnahme in den Star Club. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der diesjährigen World Publishing Expo 2018 (09. - 11. 10. 2018) der Wan IFRA in Berlin statt.

Ansprechpartner:
Corinna Purmann, Johannes Degen
Umweltbewusst handeln